Anzeige
 
   

FAQ

Nehmen Halsbandleguane auch pflanzliche Nahrung auf?
Pflanzliche Nahrungsbestandteile wie Teile von Gräsern und Samen etc. machen bei Untersuchungen einen äußert geringen Anteil der Nahrung aus.
 
In der Regel wird davon ausgegangen, dass diese größtenteils bei der Jagd nach Nahrung verschluckt werden.Gerade aber Crotaphytus bicinctores, Crotaphytus reticulatus und Crotaphytus vestigium sind dafür bekannt auch gezielt größere Mengen an Pflanzlichen Nahrungsbestandteilen aufzunehmen. In der Regel handelt es sich um Wolfsberries (Lycium andersonii, Lycium berlanderi) aber auch um Blütenteile.Die genaue Bedeutung pflanzlicher Nahrung ist bislang noch völlig ungeklärt.
Untersuchungen haben ergeben, dass das Verdauungssystem von Crotaphytus nicht darauf ausgelegt ist dauerhaft größere Mengen an pflanzlicher Nahrung aufzunehmen. Vermutlich dient pflanzliche Nahrung dazu, den Vitaminhaushalt bzw. Mineralstoffhaushalt zu decken.

Gerade Lycium enthält große Mengen an Vitaminen, Spurenelementen und reichlich Calcium. Möglich ist auch, dass damit der Flüssigkeitshaushalt reguliert wird. Bezüglich der Terrarienhaltung gibt es Berichte, dass Blüten der Roten Mohns, Löwenzahnblüten, Salat, Tomate, Gurke und Paprika schon angenommen wurde. Als möglicher Ersatz für die in der Natur aufgenommenen Wolfsberries kann Goji angeboten werden.
 


Tierbedarf, Futter, Tierzubehör günstig kaufen bei zooplus

Anzeigen

 

Datenschutz     Haftungsausschluß     Impressum     Banner     Sitemap     Kontakt