Anzeige
 
   

Lebensart

Mit steigenden Temperaturen und zunehmender Beleuchtungsstärke erscheint C. collaris , je nach geografischer Lage, Ende März bis Anfang Mai aus der Überwinterung, die vor Frost und Feinden geschützt im Erdreich, in meist selbst gegrabenen Höhlen unter Steinen verbracht wird.
 
Die relativ kurze Aktivitätsphase, Adulti ziehen sich oft schon während der Hochsommermonate August bis September zurück, ist überwiegend von Paarungsaktivitäten geprägt, die bis Ende Juni andauern können.
Adulte Männchen verhalten sich äußerst aggressiv wenn andere adulte Männchen in ihr Territorium eindringen, versuchen aber schwere Verletzungen und tödliche Auseinandersetzungen zu vermeiden indem sie Konkurrenten durch ständige Präsenz, gut sichtbar auf erhöhten Punkten, wie Felsbrocken durch Drohgebärden gewisser Maßen auf Abstand halten.
Weibchen verhalten sich bis auf wenige Tage vor bzw. nach der Eiablage kaum aggressiv gegenüber einander und auch in dieser Zeit werden konkurrierende Weibchen nur durch Tritte oder kurze Bisse auf Abstand gehalten, ohne, dass es hier zu schwerwiegenden Verletzungen kommt.

Die Eiablage erfolgt je nach geografischer Lage zwischen April und Juli. In der Regel werden ein bis zwei Gelege mit 1- 14 Eiern abgelegt. Möglicher Weise kommt es im südlichen Verbreitungsgebiet aufgrund der günstigeren klimatischen Bedingungen zu einer dritten Eiablage. Die Anzahl und Größe der Gelege hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. So spielt neben dem geografischen Faktor (Klima, Präsenz an Futtertieren etc.) auch das Alter, und damit die Größe eine wichtige Rolle. Junge Weibchen legen im ersten Jahr oft nur ein Gelege ab. Jungtiere schlüpfen zwischen August und September und sind noch bis Oktober, in klimatisch begünstigteren Zonen bis November aktiv, bevor sich aus diese in die Winterruhe zurückziehen. Die tagaktiven Leguane bevorzugen recht hohe Außentemperaturen, ziehen sich aber in kühlere Bereiche zurück, sobald die Lufttemperatur den unteren Wert ihrer Körpervorzugstemperatur, der zwischen 38ºC und 41ºC liegt erreicht und die Substrattemperaturen aufgrund der Sonneneinstrahlung unerträgliche Werte erreicht.


 


Tierbedarf, Futter, Tierzubehör günstig kaufen bei zooplus

Anzeigen

 

Datenschutz     Haftungsausschluß     Impressum     Banner     Sitemap     Kontakt