Anzeige
 
   

Überwinterung im Terrarium

Eine Methode Crotaphytus zu überwintern, ist die Überwinterung im Terrarium. Sie setzt allerdings voraus, dass die Temperatur auf entsprechend niedrige Werte abfallen kann. Insofern kommt dem Standort des Terrariums eine besondere Bedeutung zu.
 
Ein Punkt, den Sie eventuell, sofern Sie diese Methode anwenden wollen, schon bei der Aufstellung berücksichtigen sollten. Weiterhin setzt diese Methode voraus, dass die Tiere die Möglichkeit haben sich selbstständig, ihren Bedürfnissen entsprechend, vergraben können. In meinen Terrarien werden hierzu die während der Eiablageperiode genutzten, fest integrierten Eiablageplätze aufgesucht. Ab Anfang Oktober werden Beleuchtungsstärke und Beleuchtungsdauer, sowie die Temperatur schrittweise über mehrere Wochen reduziert.

Gleiches gilt für die Futtermenge. Zusätzlich wird die Temperatur nachts möglichst unter 20ºC gehalten. Etwa bis zehn Tage vor dem Beginn der Beleuchtungspause wird nicht mehr gefüttert. Die Temperatur an den lokalen Sonnenplätzen muss jedoch im Bereich von 40-45ºC liegen um den Tieren die Möglichkeit zu geben, eventuell noch aufgenommene Futtertiere zu verdauen und auszuscheiden.
Während der gesamten Phase der Beleuchtungsreduktion wird in unregelmäßigen Abständen kräftig gesprüht, um die Tiere zum trinken zu animieren. Auch dies trägt zu einem allmählichen Rückzug bei. Etwa 2 Tage vor der völligen Abschaltung der Beleuchtung können noch aktive Tiere für ca. 10 Minuten in ein handwarmes Wasserbad gesetzt um ihnen nochmals die Möglichkeit ausreichend Flüssigkeit aufzunehmen. Oftmals werden hier noch letzte Kotreste ausgeschieden.

Während der Zeit von Anfang November bis Ende März wird weder beleuchtet noch beheizt. Gelegentlich wird die Feuchtigkeit kontrolliert und falls notwendig leicht gesprüht. Die Temperatur kann von 6ºC nachts bis 16ºC tagsüber schwanken und beginnt ab Ende März über mehrere Wochen hinweg zu steigen. Ab Anfang April wird langsam die Beleuchtung wieder hochgefahren. Gleiches gilt für die Temperatur. Sobald die Temperatur im April nachts über 20ºC und tagsüber über 25ºC steigt, beginnen die ersten Tiere wieder aktiv zu werden. Ende April bis Mitte Mai sind in der Regel alle Tiere aktiv, die Temperatur und Beleuchtung auf dem üblichen Niveau und die Beleuchtungszeiten den Werten der geografischen Lage angepasst. Die Tiere benötigen nach der Überwinterung relativ viel Flüssigkeit. Man kann häufig beobachten, wie die Tiere für Minuten im Wassernapf stehen und trinken. Auch hier empfiehlt es sich einige Male kräftig zu sprühen. Alternativ dazu können sie auch für einige Minuten in ein handwarmes Wasserbad gesetzt werden. Sobald die Temperatur etwa über eine Woche lang im üblichen Bereich liegt, kann langsam wieder mit der Fütterung begonnen werden.

Sollten Sie nicht die Möglichkeit haben, die Temperaturen im Raum in dem das Terrarium steht auf die erforderlichen Werte abfallen zu lassen, können die Tiere für die Überwinterung in ein zweites z.B im Keller befindliches Terrarium gesetzt werden. Alternativ dazu reicht es völlig aus, die Tiere in je nach Anzahl mehr oder wenig große Plastikkontainer die mit etwas Substrat und entsprechenden Unterschlupfmöglichkeiten versehen werden, zu setzen.

 


Tierbedarf, Futter, Tierzubehör günstig kaufen bei zooplus

Anzeigen
Reduktion der Beleuchtung am Bespiel eines Beckens mit 4 Vollspektrum-Lampen und 4 Strahlern
Monat Jan. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez.

Beleuchtungsdauer in h*

0 0 11,93 13,1 14 14,5 14,3 13,46 12,43 11,33 0 0
Winterruhe ** ** *             * ** **
Strahler (4) 0000 0000 1000 1100 1111 1111 1111 1111 1110 1100 0000 0000
Vollspektrum-Lampen (4) 0000 0000 0001 0011 1111 1111 1111 1111 1110 1100 0000 0000
*Werte für der Beleuchtungszeiten ergeben sich aus einem Mittelwert der natürlichen Sonnenscheindauer zwischen dem 30' und 40' Breitengrad nördlicher Breite
Zeichenerklärung: 1= an 0=aus Besipiel: Vollspektrum-Lampen: 1110 = drei Vollspektrum-Lampen an, eine Vollspektrum-Lampe aus;

 

Datenschutz     Haftungsausschluß     Impressum     Banner     Sitemap     Kontakt